Im letzten Spiel gegen Wassertrüdingen hat es nur für ein Unentschieden gereicht. 
Mit 0:3 aus den Doppeln war der Start nicht von Vorteil. 

Im Einzel hatte Stefan gegen Stapf kaum Chancen und so war der TUS mit 0:4 hinten.
Volker und Andreas holten die ersten beiden Punkte gegen Pollet und Wagner.
Hans und Nicole kämpften sieglos gegen Lamp und Eichbauer.
Mit 2:6 begann die Aufholjagd von Denis, Volker, Stefan und Hans.
Andreas gegen Lamp war der letzte Einzelpunkt für die Wassertrüdinger.
Bei einem Stand von 6:7 holte das hintere Paarkreuz mit Denis und Nicole die Führung für den TUS.

 
Im Schlussdoppel kämpften sich Volker und Andreas bis in den fünften Satz, konnten dann aber gegen Stapf und Wagner nichts mehr ausrichten.
 
Mit 31:31 Sätzen war das Spiel sehr ausgeglichen.

 

 

 

Mit einem unerwartet deutlichem 8:2 Erfolg am letzten Spieltag gegen den direkten Kontrahenten aus Wilhelmsdorf, sicherten sich unsere jungen Damen das Ticket zur Relegation.

Nach der Punkteteilung in den Doppeln, konnte der TuS durch zwei klare Erfolge von Jessi und Jana mit 3:1 in Führung gehen.  Pia brachte ihr Spiel gegen die gegnerische Nr. 4 sicher nach Hause. Aline setzte sich in einem engen Match im Entscheidungssatz durch, und sorgte damit schon für eine Art Vorentscheidung. Das in Höchstform aufspielende vordere Paarkreuz mit Jana und Jessi machten mit 2 Siegen endgültig alles klar, ehe Aline den Schlusspunkt erzielen konnte.

Mit einer super Rückrunde verdienten sich die Mädels diesen 2. Platz. Die erste Runde in der Relegation steigt am Sa. den 22.04.17 um 15:00Uhr in Feuchtwangen! Gegner sind die aus der Mädchen Bayernliga bestens bekannte Damen der TSG 08 Roth.

Login Form

Free Joomla! template by Age Themes