ups

Auch im letzten Spiel der Vorrunde konnte die 3te Herrenmannschaft keinen Punkt für den TUS nach Hause bringen.

Mit 5 Spielern waren die Startbedingungen ungünstig, jedoch konnten Matthias und Denis ein Doppel herausschlagen.
Nach zwei Siegen im vorderen Paarkreuz konnten Denis und Meier gegen Schaffner und Glas kurzzeitig die Führung 3:2 erspielen.
Das mittlere Paarkreuz, mit den beiden Nicole`s, hatte gegen Niederauer und Bickel weniger Glück.
Im dritten Paarkreuz konnte Walter mit 51:48 Bällen den Sieg gegen Schwarz J. erkämpfen.
Ein weiterer Sieg von Denis gegen Schaffner brachte den Ausgleich zum 5:5.
Gegen Glas M musste Matthias Federn lassen, konnte jedoch von Nicole E gegen Niederauer K ausgeglichen werden.
Mit 6:6 war dann für den TUS nichts mehr zu holen und endete mit 6:9

Am 09.01 beginnt die Rückrunde wieder gegen Herrieden und verspricht eine spannende Revanche zu werden.


 

Mit einem knappen 9:7 Erfolg beim Post SV Ansbach konnten wir auf den 3. Tabellenplatz vorrücken.

Aus den Doppeln kamen wir wie so oft mit einem 1:2 Rückstand. Die erste Runde in den Einzeln verlief ausgeglichen. Fabian, Volker und Harri R. konnten ihre Spiele deutlich gewinnen. Harald G. dagegen war gegen Radinger auf verlorenem Posten. Äußerst knapp mit 2:3 gingen beide Spiele im hinteren Paarkreuz von Günter gegen T. Zilker und Thomas gegen Routinier Arold an die Post.

Nach diesem 4:5 Rückstand drehten unsere Top 3 das Spiel entgültig zu unseren Gunsten. Fabian setzte sich 3:0 gegen Kleemann durch, Volker mit 3:1 gegen Wörrlein und Harri R. mit einer souveränen Vorstellung mit 3:0 gegen Radinger. Harald G. holte mit einem 3:1 gegen Köllisch den Punkt zur 8:5 Führung. Günter hatte abermals im Entscheidungssatz das Nachsehen, auch Thomas unterlag gegen Zilker.

Jedoch ließen Fabian und Harri im Schlußdoppel zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Platte verläßt.

Am kommenden Donnerstag den 16.11. steht das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Rothenburg an.

Login Form

Free Joomla! template by Age Themes